Australien droht Japan mit Klage

Auf einer Pressekonferenz in Tokio hat scheinbar der australische Aussenminister Stephen Smith, Japan mit einer Klage gedroht. Die Oceanic Viking ist alleinig aus dem Grund bei der Walfangflotte um Beweise zu sammeln um Japan evtl. anklagen zu können. Desweiteren habe die australische Polizei noch keine Entscheidung getroffen, ob das Betreten des japanischen Schiffes überhaupt ein Verstoss gegen das Gesetz ist. Die Japan Times meldet, daß die fünf gefangenen und getöteten Wale die ersten wären in dieser Saison. Woher stammten dann die Blocks mit verpacktem Walfleisch, welche  wir alle auf den Videos von Greenpeace gesehen haben, die gemacht wurden als versucht wurde das Betanken zu stören? Also ich bezweifel, dass die Walfänger erst 5 Wale getötet haben (normale tägliche Beute 15 Wale) und ich denke dass auch im Moment Jagd auf Wale gemacht wird,

Ich möchte mich auch einmal bei allen aktiven Lesern und Schreibern hier bedanken. Da mir im Moment etwas die Zeit fehlt, kümmere ich mich vorerst um die Aktualisierung der Nachrichten.

Liebe Grüsse

Thomas

PS: Unter google.de hats dieser Blog unter dem Stichwort Migaloo bereits auf Platz 4 geschafft :) find ich für drei Tage schon recht ordentlich.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.