Kanadier … Zivilisierte Massenmörder ?

Heute sagte der “Ehrenwerte” Loyala Hearn, Minister für Fischerei und Ozeane: 

“Ich bin absolut besorgt durch die Äusserungen von Paul Watson, dem Anführer der Extrimisten-Organisation Sea Shepherd, dass er trotz der Warnung der Kanadischen Regierung, ausserhalb der Kanadischen Gewässer zu bleiben,  zu den Robbenfängern vordringen will”

So redet also Kanada über seine Einwohner. Paul Watson hat wiederholt gesagt, dass er ausserhalb der 12-Meilen-Zone bleiben will. Ihm wird es verboten, obwohl er Kanadier ist, in Kanadische Gewässer zu fahren. Würde Kanada diesen Vernichtungsschlag gegen die Robben endlich beenden, wäre es nicht nötig eigene Einwohner von ihrer Heimat wegzuhalten.

Wir schreiben das 21. Jahrhundert und wir sollten aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt haben. Die Meere sind fast leergefischt und wie im Mittelalter sucht die Meschheit nach wie vor nach einem Sündenbock. Erst waren es die Juden, die an allem Schuld waren und nun sind es die Robben und wenn es nach Japan geht die Wale.

 Die Wale haben genug gebüsst. Wir haben 99% der Wale vernichtet.  Wir haben 85% der Robben vernichtet.

ES IST GENUG ! Die Natur braucht eine Pause !

Wieso wird den Walen und Robben die Schuld für den Rückgang der Fischbestände gegeben ? Es gab vor 100 Jahren noch genug Fisch obwohl es 120x mehr Wale und 200x mehr Robben gab.

Es werden zwar in Europa seit 1983 Fangquoten vergeben. Aber es hält sich keiner daran. Trotz schwindener Bestände werden die Quoten jedes Jahr erhöht. 2007 wurden 95.000.000.000 kg Fisch gefangen und in 40 Jahren wird es bei Beibehaltung der aktuellen Fangmethoden nicht einen einzigen Fisch im Meer mehr geben.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.