2008-2009 Wal Verteidigungs Kampagne: Operation Musashi

Original: http://www.seashepherd.org/news/media_080626_1.html

26.06.2008

2008-2009 Wal Verteidigungs Kampagne: Operation Musashi

Während wir in Santiago, Chile zum 60. Treffen der Internationalen Walfangkommission (IWC) sind, hat die Sea Shepherd Conservation Society offiziell Pläne angekündigt ins Südpolarmeer Walschutzgebiet zurückzukehren um erneut sich den illegalen japanischen Walfangaktivitäten entgegenzuwirken. Sea Shepherd wird bei der IWC durch Kapitän Paul Watson, Gründer und Präsident von Sea Shepherd und dem ehrenwerten Ian Campbell, ehemaliger Umweltminister für Australien und derzeit Mitglied von Sea Shepherds Internationalen Beraterstabes repräsentiert.

Die diesjährige Kampagne, Sea Shepherds fünfte Kampagne zu den antarktischen Gewässern, wird Operation Musashi heissen, bezugnehmend auf den legendären japanischen Strategen Miyamoto Musashi. Musashis Buch der fünf Ringe beinhaltet den zweifachen Weg der Feder und des Schwertes. Sea Shepherds Ziel ist es zwei schnelle Schiffe ins Südpolarmeer zu schicken um sicherzustellen, dass wir die japanische Walfangflotte auf der Flucht halten können.

“Wir haben vor die japanische Flotte ökonomisch zu versenken,” sagte Kapitän Paul Watson. “Unsere Strategie ist es, Wale vor ihrem getoetet werden zu bewahren und Japan zu zwingen Geld fuer Treibstoff auszugeben, ohne Wale zu toeten. Meine Crew und ich werden nicht zusehen wenn Wale sterben, wir werden nicht Zeugen des grausamen Abschlachtens auch nur eines einzigen Wales sein ohne unsere Leben zu riskieren um dieses grausame und gesetzlose Morden zu verhindern. Wenn die Mitglieder des IWC sich weigern zu handeln um die Wale schuetzen, dann ist es an uns diesen Kampf auf hoher See aufzunehmen, wo wir naechste Saison erfolgreich sein werden, sogar noch erfolgreicher als wir letzte Saison bereits waren.”

Der Name Operation Musashi wurde ausgewaehlt um Sea Shepherds Haltung der aggressiven, bisher aber nicht gewalttätigen Konfrontation aufzuzeigen und der steigenden weltweiten Bewusstseins für Japans illegale Walfangaktivitäten; durch die gekreuzte Feder und das Katana (Schwert)  unter dem Totenkopf mit dem eingebetteten Pottwal- und Delphin-Yin-Yang Symbols. Der Banzai-Flaggen-Hintergrund gibt den Zusammenhang des ökologischen Imperialismus Japans gegen die Wale im Südpolarmeer wieder.

Miyamoto Musashi (1584-1645) war der grösste Samuraikrieger, Stratege und Taktiker aller Zeiten und ist ein persönliches Vorbild und Held von Kapitän Paul Watson, der Musashis Ideen in sein Buch Earthforce! An Earth Warriors Guide to Strategy einfliessen lies. Sea Shepherd beabsichtigt Setsuninto – das Schwert (Harpune) das Leben nimmt – in Katsujinken – das Schwert (Harpune) das Leben gibt zu verwandeln. Sea Shepherds Schiff, die Steve Irwin wird für die diesjährige Kampagne mit einer sehr speziellen Harpune ausgestattet werden.

Sea Shepherd ist keine Protest-Organisation. Sie wurde 1977 gegründet um gegen die illegalen Verletzungen des marinen Lebens einzuschreiten in Übereinkunft mit der United Nations World Charta for Nature. Wie dem auch sein, alle Sea Shepherd Kampagnen, alle Strategien und Taktiken wurden geschaffen um jede physische Verletzung von Walfängern zu verhindern.

“Wir haben niemals auch nur eine einzige Person in unserer 31 Jahre langen Geschichte verletzt,” sagte Kapitän Watson, “und wir beabsichtigen diesen Rekord unbefleckt zu lassen.”

Übersetzung nach bestem Wissen und Gewissen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Sea Shepherd News abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf 2008-2009 Wal Verteidigungs Kampagne: Operation Musashi

  1. ThomasBuiter sagt:

    Ich bin mal wirklich auf die Harpune gespannt :) und ich denke die japanischen Walschlächter, oder sollten wir sie vielleicht hoffnungsvoll für die kommende Antarktis Saison “versagenden Walfänger” nennen, auch.

    LG

    Thomas