Der Appell eines Viertklässlers das Hai-Schlachten zu stoppen

Original: http://seashepherd.org/editorials/editorial_080903_1.html
03.09.2008

Die Erhaltung der Haie ist so entscheidend und ihr benötigter Schutz ist so offensichtlich, dass selbst ein Viertklässler es begreift.

Mit den Worten von Fiona, einer artikulierten und mitfühlenden 10-jährigen Kalifornierin:

“Alles Leben an Land hängt davon ab, ob das Leben unter Wasser floriert. Darum müssen wir Haie beschützen und sie in Frieden ihre Aufgabe in den Gewässern, in welche sie gehören, erfüllen lassen.”

Fiona führt weiter aus:

“Unsere Welt hat die Macht etwas zu verändern und wenn wir versuchen die Tatsache, dass Haie lebensnotwendig für uns sind, weiter bekannt zu machen, dann können wir die Gesetze, die Hai-Flossen-Fischerei legal machen, ändern. Das würde ein sichereres Leben für alle Hai-Spezien und uns Menschen schaffen.”

Man kann es einfach nicht simpler und wahrheitsgemäßer ausdrücken.

“Wenn eine 10-Jährige die Zusammenhänge so einfach begreifen kann, was ist nur falsch mit dem Rest von uns?” fragte Kapitän Paul Watson, Gründer und Präsident der “Seashepherd Conservation Society (übersetzt etwa: Die See-Umsorgende Naturschutz Organisation)”. “Die Zeit zu Handeln ist jetzt!”

“Fiona ist eine wahre Heldin für die Haie und eine Botschafterin und Vorbild für ihre Generation,” meinte Kim McCoy, internationale, leitende Direktorin von Seashepherd. “Wir haben sie als ehrenamtlichen “Shark Angel (Engel der Haie)” benannt um ihr Bemühen um den Schutz der Haie zu Ehren.”

Lesen Sie hier Fiona’s Brief an Herrn Al Gore:

30. April 2008

Sehr geehrter Herr Al Gore,

Ich bin eine Viertklässlerin aus Saratoga, Kalifornien. Meine Klasse hat das Ökosystem und Verhaltensformen bestimmter Tierarten untersucht. Als unser Lehrer berichtete, daß Haie geschlachtet werden nur um die Flossen für Hai-Fisch-Flossen-Suppe zu verarbeiten, war ich schockiert. Für die meisten Menschen ist das Schlachten der Haie eher unbedeutend. Aber unsere Welt wäre total verändert wenn Haie aussterben würden. Haie ernähren sich von Fischen, die sich wiederum von Phytoplankton ernähren. Wenn die Haie als natürliche Fressfeinde aussterben würden, würden diese Fische das gesamte Phytoplankton fressen können. 70% des globalen Sauerstoffs’ wird aber vom Phytoplankton der Meere generiert. Alles Leben an Land hängt davon ab, ob das Leben unter Wasser floriert. Darum müssen wir Haie beschützen und sie in Frieden ihre Aufgabe, in den Gewässern in welche sie gehören, erfüllen lassen.

Hai-Fisch-Flossen-Suppe ist eine Delikatesse der kantonesischen Küche, im Allgemeinen als Teil eines Festmahls anläßlich zu Hochzeiten oder Banketten gereicht, um den Reichtum und das Ansehen der Gastgeber zu reflektieren. Menschen haben Hai-Fisch-Flossen-Suppe überdurchschnittlich stark in den letzten Jahren begehrt. Wir hängen vom Leben der Haie ab und durch das Abschlachten der wichtigsten Tiere im Ökosystem der Weltmeere bringen wir uns selber um. Es liegt in der Natur des Menschen sich vor Haien zu fürchten. Aber wenn man sich die Fakten anschaut muss man sich fragen wie gefährlich sie wirklich sind.
Haie sind weltweit für 5 Menschenleben verantwortlich, Tiger und Löwen 100, und Hungersnot 8 Millionen. Haie attackieren Menschen nur, weil sie uns fälschlich als Robben oder Seelöwen identifizieren, welche zu ihrer natürlichen Beute zählen. Haie sind in Wirklichkeit nicht sehr gefährlich und Menschen müssen diese Wahrheit hören. Wir schlachten jährlich 70 Millionen Haie nur um Hai-Fisch-Flossen-Suppe herstellen zu können und die Fischer haben keinen Grund damit aufzuhören denn die Hai-Flossen-Gewinnungs-Industrie ist überaus lukrativ. Es bringt unseren Planeten um und hat bedeutended Auswirkungen die die Menschen erkennen müssen.

Nur 16 Länder haben Hai-Flossen-Fischen verboten. In internationalen Gewässern gibt es kein Gesetz daß die Haie schützt. Es ist ein Verbrechen und muss sofort gestoppt werden. Die Menschen sind heutzutage sehr umweltzerstörend und alle Länder sollten das realisiseren und es beenden. Eine Möglichkeit wäre das tägliche Haifischen zu stoppen. Wir schlachten 15.000 Haie alle 2 Stunden. Einige Haiarten sind am Aussterben und die verbleibenden Haie in den Weltmeeren ist alarmierend gering. Unsere Welt hat die Macht etwas zu verändern und wenn wir versuchen die Tatsache, dass Haie lebensnotwendig für uns sind weiter bekannt zu machen, dann können wir die Gesetze, die Hai-Flossen-Fischerei legal machen, ändern. Das würde ein sichereres Leben für alle Hai-Spezien und uns Menschen schaffen. Haie sorgen für eine Ausgewogenheit in den Ökosystemen der Weltmeere.

Hai-Flossen-Fischerei muss Enden und fängt damit an, daß die Weltbevölkerung daran zu glauben lernt einen Unterschied machen zu können. Als Gruppe können wir diese Ungerechtigkeit stoppen, aber das bedeutet, daß eine globale Erkenntnis voran getrieben werden muss.

Mit freundlichen Grüssen,
Fiona S.
10 Jahre

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Sea Shepherd News abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.