Schau Dir an wie weit wir schon gekommen sind!!!

Dieses Video ist für Minderjährige, empfindliche Menschen und Menschen, die die Wahrheit nicht ertragen können nicht geeignet.

Sea Shepherd – How far we´ve come

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Sea Shepherd News abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten auf Schau Dir an wie weit wir schon gekommen sind!!!

  1. andreas sagt:

    Die nächsten Generationen werden uns alle verfluchen und uns alle als kriminell einstufen. Die einen, die diese Verbrechen durchführten und die anderen, die nichts oder zu wenig dagegen getan haben.

  2. ThomasBuiter sagt:

    Da geb ich Dir uneingeschränkt recht. Ich zitiere da immer gerne den leider nicht mehr lebenden Robert Hunter:”Ich weiß nicht, vielleicht sind wir immer noch am Anfang der wahren Öko-Revolution Und wenn alles so richtig schrecklich ist, die Luft verpestet, die Erde weggeweht und alles Leben im Meer gestorben ist, dann ist es nicht mehr unsere Sache ein paar medienwirksame Angriffe oder diese gezielten Aktionen durchzuführen. Dann werden die Leute ihre Eltern im Schlaf dafür erwürgen, daß sies überhaupt soweit haben kommen lassen oder sie werden ihre Waffen holen und die banditen wegblasen die den Planeten ruinieren.”

    Leider erreichen solche Bilder und Meinungen selten die, die sich damit befassen sollten. Und leider steht nach wie vor für einen Grossteil der Welt Ökologie nur solange im Vordergrund, wie es nichts an Geld oder Mühe kostet.

    lG

    Thomas

  3. Sabrina:-) sagt:

    Ich verfluche unsere Generation jetzt schon !!! Und ich ertrage diese Bilder auch nicht mehr.

    Sabrina

  4. andreas sagt:

    Lieber Thomas,

    danke für das treffende Zitat.

    Ja, hast auch recht, so lange es die Leute nicht selber betrifft und ihr Geld kostet, so lange machen sie nichts. Und wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist, dann wirft man den Politikern vor, sie hätten zu wenig getan. Die wahren Helden der Zukunft werden die heutigen “Oko-Terroristen” sein. Doch Helden werden die dann keine mehr brauchen und die Welt auch nicht mehr.

    Aber es ist ja noch nicht zu spät….

    Liebe Grüße

    Andreas

  5. Helmut sagt:

    Die G8-Staaten überschlagen sich zur Zeit mit Ihren Aktionen, das System des Kapitalismus zu retten. Hunderte von Millarden Euro werden innerhalb kürzester Zeit für fragwürdige Rettungsaktionen aufgeboten.

    Ich wünschte mir, daß diese Politiker auch nur mal annähernd so schnell reagieren würden, wenn es um die Rettung der Ozeane, die Verhinderung einer Klimakatastrophe und um die Bekämpfung des Hungers auf der Welt geht.

    Zum Teufel mit den japanischen Delfin- und Wal-Killerkommandos!

    Paul Watson wird die Jagdsaison auf die Japanische Mörderbande demnächst eröffnen und ich wünsche ihm und seiner Crew viel Erfolg!

  6. Sabrina:-) sagt:

    Hallo,

    es gab heute in der ARD, Sendung “Brisant” einen Bericht über Ric O`Barry in Taiji. Wusstet ihr, dass neben der Abschlachtungsbucht eine Art “Museum” ist, in der die überlebenden Tiere verscherbelt werden?
    Für einen toten Delphin bekommt man 600 $ für einen lebenden bekanntlich ja bis zu 200 000 $. Es hilft also nur, die Delphinarien zu schließen, um diesen Wahnsinn zu beenden.

    Sabrina

  7. ThomasBuiter sagt:

    So das Video ist wieder online. Danke dafür an Fred von WAW

  8. Sven sagt:

    Es ist mir unvorstellbar das Bilder wie diese nicht von unseren sensationsgeilen Medien gebracht werden.Ich werde mir immer stärker dessen bewusst,das unsere Funk- und Printmedien stark zensiert werden.
    Der dumme Deutsche kriegt nur noch eine mediale Gehirnwäsche verabreicht die zum Himmel stinkt,und kaum einer merkt das.
    Zusätzlich scheinen die Mörderstaaten scheinen einen sehr guten Draht zu unserem Regime zu haben…

    Viele Grüsse

    Sven

  9. Peter sagt:

    Unsere Medien sind stark zensiert, jüngstes Beispiel das Putin Interview auf ZDF, wo sie Putins antworten vollkommen aus dem Zusammenhang gerissen haben. Was sie von den für sie unangenehmen Nachrichten nicht unterdrücken können wird dann oft im falschen Zusammenhang geschildert. (z. B der Kaukasus Konflikt)
    Von der Bilderberg-Gruppe wird gar nichts in den Medien berichtet, obwohl sie nicht unwesentlichen Einfluss auf das Weltgeschehen haben.
    Der Naturschutz wird von der Politik auch nur ausgeschlachtet, um eigene Interessen durchzusetzen. Z. B die Umweltplaketten für PKWs gegen den Klimawandel?! oder Millionenförderungen für Solarenergie, obwohl dies Nachweislich kein Gram CO2 spart. Denn die “Nullemissions Firmen” haben einfach ihre Emissionsgrenzen Zertifikate an andere Firmen verkauft, die dann umso mehr CO2 ablassen. Es wird Hysterie aufgebaut um schnell irgendwelche Steuern durchzusetzen, aber diese Steuergelder werden nicht für den Erhalt der Natur sondern für Kriege verwendet. ( Oder wie zu Zeit einfach an die Banken zum verpockern verschenkt =) )
    Aber über Uranmunition, was riesige gebiete verstrahlt, darüber wird in den Medien kein einziges Wort verloren. Im Gegenteil Dokumentationen die sowas thematisieren verschwinden einfach aus dem Sendearchiv.
    Dokus wie Sharkwater werden nur kurz gezeigt und verschwinden schnell wieder von der Bildfläche. Z.B lief in Braunschweig Sharkwater gar nicht und in Hannover nur einmal Täglich (15 Uhr) und das nur 10 Tage.

    Liebe Grüße
    Peter

  10. Alexander Stollenz sagt:

    Es ist schon erstaunlich, dass dieser Film nur so kurz in den Kinos lief.
    Wenigstens gibt es jetzt vermehrt Dokus über die Erfordenis, die Haie zu schützen.
    Sogar in ARD und ZDF.

    Aber ich stimme Sven zu, dass unsere sensationsgeile Presse, denen kein Thema zu ekelhaft ist, um doch darüber zu berichten, über dieses grausige Abschlachten auch nur ein Wort verliert.

    Was den dummen Deutschen und die mediale Gehirnwäsche angeht:
    Ich habe vor einiger Zeit eine Mail an alle Bekannten geschickt, in welcher ich über das Abschlachten der Delphine in Taiji berichtet habe und habe auch zum Boykott japanischer Produkte aufgerufen. Die Mail habe ich an rund 60 Leute verschickt.
    Und das Resultat? Es kamen ganze 2 Mails als Antwort zurück. Das zeigt mir deutlich, wie satt wir doch sind und wie abgestumpft wir bereits geworden sind.

    Schöne Grüße

    Alexander