Helft Alexandra Morton, den Pazifischen Wildlachs zu retten

Original: http://www.seashepherd.org/news-and-media/news-090409-1.html
migaloomanuel
Donnerstag, 9. April 2009
Helft Alexandra Morton, den Pazifischen Wildlachs zu retten
Die Sea Shepherd Conservation Society glaubt daran, das die Leidenschaft einzelner Individuen die Kraft ist, die diesen Planeten schützen wird. Darum ist es unsere Politik, die Anstrengungen der Leute zu unterstützen, die den Unterschied machen.

Alexandra Morton ist der grösste Stachel im Fleisch der Lachsindustrie in British Columbia, Kanada. Sie war gnadenlos bei der Verteidigung der Fische auf See, in den Medien und vor Gericht. Neulich hat sie einen wichtigen Sieg vor Gericht gegen das Kanadische Fischereiministerium errungen, welches nun gezwungen ist, die zerstörerische Lachsindustrie zu regulieren.Sie hat diese Nachricht mit der Bitte geschrieben, das wir sie weiterverbreiten, sodass die Leute diesen Brief unterschreiben, damit das Fischereiabkommen auch angewandt wird.

Lasst uns Alexandra helfen. Bitte nehmt euch die Zeit und besucht ihre Webseite, um ihre Anstrengungen zur Rettung des Lachses und des pazifischen Westküstenökosystems zu unterstützen.
Webseite: http://www.adopt-a-fry.org/

An: Captain Paul Watson

Lieber Paul,

Elftausendfünfhundertundzwölf Menschen haben einen Brief unterschrieben, den ich an den Fischereiminister und den Premier von British Columbia geschickt habe, um die Einhaltung des Fischereiabkommens einzufordern, der dem Wildlachs das Überleben erlauben würde, aber kein Offizieller der Regierung hat davon Notiz genommen.

Seit ich im Februar in BC vor dem Höchsten Gericht gewonnen habe, sind die Regulierungen für Lachsfarmen in Kraft, aber solange die Öffentlichkeit sich nicht dafür interessiert, werden sie nutzlos sein.
Wenn 1 Millionen Menschen die Einhaltung des Fischereiabkommens einfordern würden, wäre es getan, irgendwo zwischen 11512 und 1000000 ist die Anzahl der Menschen, die gebraucht werden, um es zu schaffen.

Ich hoffe, dass du gewillt bist, diesen Brief zu veröffentlichen und die Menschen zu informieren. Ich versende ihn jede Woche. Ich weiß, Menschen haben immer viel zu tun, aber all die harte Arbeit wurde hier getan, hier ist die Heimat dieser Angelegenheit und der Lachs braucht die Menschen jetzt

Der Brief befindet sich auf: http://www.adopt-a-fry.org/

In Erwartung,
Alexandra Morton

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Sea Shepherd News abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.