Augen auf Taiji: Pilotwale werden geschlachtet, einige Delphine verschont

migaloothomas2Original: http://www.seashepherd.org/news-and-media/news-090911-1.html

Freitag der 11. September 2009
Augen auf Taiji: Pilotwale werden geschlachtet, einige Delphine verschont.

Einige Fortschritte wurden in Taiji, Japan nach den Jahren des grauenhaften Abschlachtens gemacht. Während 50 Pilotwale zusammengetrieben und abgeschlachtet wurden um als Walfleisch abgepackt zu werden, wurden viele der Delphine, die zusammengetrieben wurden sollen wieder freigelassen werden. Scheinbar wurden einige dieser Delphine ausgewählt um an Aquarien und Parks verkauft zu werden. Die übrigen Delphine sollen an einem noch nicht genannten Datum in der Zukunft wieder freigelassen werden, anders als die Pilotwale sollen die Delphine nicht in den Regalen der Lebensmittelmärkte landen.

Das alles geschieht durch einen öffentlichen Aufschrei gegen die Stadt, die in der preisgekrönten Dokumentation „The Cove“, die das Abschlachten dokumentiert , die Hauptrolle spielt. {Schau den „The Cove“ Trailer} Während japanische offizielle Veröffentlichungen abstreiten, dass der Film oder der Druck der Öffentlichkeit etwas mit der Situation zu tun haben hört man anonym von offizieller Seite in der „Associated Press“ bestätigt, dass der Grund für die Freilassung der Delphine, die Verachtung der Stadt gegenüber öffentlicher Beobachtung und Kritik ist.

Kürzlich hat Broome, Australien, welche Taijis, Japan „Patenstadt“ ist, ihre Beziehungen als Protest gegen das Abschlachten der Delphine auf Eis gelegt. Broomes Einwohner waren entsetzt über Taijis Delphinmorden nachdem der Film „The Cove“ in ihrer Stadt gezeigt wurde.

Während dies eine temporäre Verbesserung der Situation sein kann, ist es nach wie vor eine Tragödie für die verlorenen Pilotwale und die in die Gefangenschaft verkauften Delphine. Örtliche japanische Einwohner argumentieren, dass das jährliche Abschlachten eine Tradition sei.

Sea Shepherd deckte das Abschlachten in Taiji 2003 mit Bildern, die um den Globus gingen. Seitdem haben Aktivisten die Fischer immer wieder konfrontiert in der Hoffnung, dass das alljährliche Töten beendet wird.

Kapitän Paul Watson sagte:“Ich bin erleichtert, dass es so scheint als würde in Taiji einiger Fortschritt gemacht werden. Wir müssen damit fortfahren Druck auszuüben bis das Töten endlich ein Ende hat. Sea Shepherd lobt die Arbeit, die Aktivisten und Filmemacher machen um den Delphinen zu helfen.“

Bilder des Delphinschlachtens von 2003:

news_090911_1_1_Taiji_dolphin_slaughter_in_2003 news_090911_1_2_Taiji_dolphin_slaughter_in_2003

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Sea Shepherd News abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Augen auf Taiji: Pilotwale werden geschlachtet, einige Delphine verschont

  1. Michael Mittelstädt sagt:

    Der internationale Mediendruck und die intzernationale Kritik zeigen auch andersweitig Wirkung. Gemäß einer Meldung in The Japan Times vom 17. September wird der Film “The Cove” auf dem Tokyo International Film Festival im Oktober gezeigt werden. Das ist für japanische Verhältnisse schon eine kleine Revolution:

    “Bowing to international pressure, the Tokyo International Film Festival announced Wednesday it will screen the controversial award-winning American documentary about the annual dolphin hunt in Taiji, Wakayama Prefecture, at the nine-day event in October.

    When organizers on Wednesday announced the lineup for the 22nd annual film festival, TIFF Chairman Tom Yoda singled out “The Cove,” explaining the decision to include the documentary was made after the festival had reached an agreement with the movie’s producers to take full responsibility should any problems arise from the screening.

    “We had initially decided not to include this movie out of concern that it may bring controversy, but we have received a lot of international criticism,” Yoda said”

    Quelle:
    http://search.japantimes.co.jp/cgi-bin/nn20090917a7.html

  2. ThomasBuiter sagt:

    Der Film wurde auch bereits 250 Journalisten in Japan gezeigt und der Grundtenor der Zuschauer war “geschockt”.

    Der Film hat auf jedenfall auch etwas mehr bewegt. In Taji wurden nun schon einen Monat lang keine Delphine mehr getötet. Ich hoffe das wird auch in Zukunft so bleiben.

    http://www.ecorazzi.com/2009/09/29/japan-dolphin-hunt-one-month-later-the-cove-remains-quiet/

    http://savejapandolphins.blogspot.com/2009/09/goodbye-for-now-to-taiji.html

  3. Norbert sagt:

    Hierzu auch ein Update:

    September 29, 2009 Brought to you by Oceanic Preservation Society

    Thank You for Helping Us Make a Japanese Version of The Cove!

    Recently, Louie Psihoyos, director of The Cove sent a letter asking for donations to complete a Japanese dubbed version of the film.

    We’re very excited to say that with your help, we have reached our goal. Dubbing underway. Much easier for film audiences to listen and watch, without having to read.

    A big THANK YOU to all who have helped to make this happen.

    The timing is perfect. The Tokyo International Film Festival just announced that The Cove will screen in Tokyo on Wednesday, October 21st at 10:50am at Toho Cinemas Roppongi Hills Screen 1.

    That means that the Japanese public will be able to see the dubbed version soon.

    Media in Japan See The Cove for the First Time

    Last week, the current version of The Cove screened to over 250 journalists from around the world at the Foreign Correspondent’s Club of Japan in Tokyo.

    Not only was the event standing room only, the FCCJ had to open up a second room to accommodate the crowd of guests.

    Ric reports that the crowd was “rapt” while watching the film, and afterward there was “a very warm round of applause”.

    There also were many Japanese faces with tears streaming from their eyes.

    Follow @thecovemovie on twitter for even more info, such as links to updates, pictures, and breaking news.

    The Cove Goes International

    Director Louie Psihoyos is bringing La Baie De La Honte and Die Bucht (aka The Cove) to many new countries.

    The film was well received at the Deauville Film Festival in France. Standing ovations at the Paris premiere and the Helsinki Film Festival.

    Check out this great video from Deauville on French Distributor EuropaCorp’s facebook page.

    And don’t miss the official websites for the film in France, Germany, Australia, and the UK.

    The Cove is also still playing in the US, Canada and Singapore.