Sea Shepherd bietet zu Weihnachten Japan einen Tag Waffenstillstand an

Original: http://www.seashepherd.org/news-and-media/news-091224-1.html

Donnerstag, 24. Dezember 2009
Sea Shepherd bietet zu Weihnachten Japan einen Tag Waffenstillstand an

Kapitän Paul Watson sandte heute eine Nachricht an den Kapitän und die Crew der Shonan Maru No.2 in der er ihnen und ihren Familien ein frohes Weihnachtsfest wünschte.

Shonan Maru No.2, Shonan Maru No.2, dies ist das Walschutz und –verteidigungsschiff Steve Irwin.

Während ein Großteil der Welt das Weihnachtsessen und die Gesellschaft von Freunden und der Familie in der Gemütlichkeit ihrer Häuser genießt, sind unsere beiden Crews in dieser stürmischen See des Südpolarmeeres auf zwei gegensätzlichen Missionen unterwegs. Ihr um die Walfänger vor uns zu schützen und wir um die Wale vor Euch zu schützen.

Wir mögen Feinde sein, doch an diesem Tag könnten wir pausieren und überdenken, dass wir trotz unserer Gegensätzlichkeit auf hoher See, menschliche Wesen sind und jeder von uns wäre sicher gerne woanders, wären da nicht unsere Verantwortungen und unsere Aufgaben.

Deswegen möchte wir von der Steve Irwin unsere besten Wünsche für Eure Sicherheit und Gesundheit zum Ausdruck bringen. Wir teilen die Gefahren dieses unseligen Konflikts in diesen abgelegenen und erbarmungslosen Gewässern und deswegen teilen wir viele gleiche Sorgen.

Wir wünschen Euch für diesen Weihnachtstag das allerbeste und wir teilen mit Euch die Hoffnung, dass über die nächsten Monate niemand zu Schaden kommt, während jeder von uns seinen Zielen, Aufgaben und Verantwortlichkeit verfolgt.“

Diese Nachricht wurde übersetzt und auf japanisch auf dem VHF-Funkkanal 16 übertragen.

Die japanische Crew der Shonan Maru No.2 hat nicht geantwortet.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Sea Shepherd News abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.