Wal erstickt an Plastikmüll

Ein neues Video zeigt einen leidenden Wal, der an an Platiktragetaschen am Ende verstarb. Daher der Aufruf von Migaloo auf Einwegtragetaschen zu verzichten. Ich hab mir heute den Kassenbereich eines Supermarktes über einen längeren Zeitraum angeschaut und festgestellt, dass über 80% der Kunden Plastiktragetaschen mitnehmen.

Vielleicht kann das folgende Video den/die eine(n) oder andere(n) dazu bewegen in Zukunft auf diese Form des Lebensmitteltransports zu verzichten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten auf Wal erstickt an Plastikmüll

  1. blubbernase sagt:

    weil mit eimen rucksack, nem stoff beutel etc sowas ja nicht passieren kann..

  2. Dirk sagt:

    Es macht nur noch sprachlos und traurig! Der ganze Plastiksch*** gehört verboten!! Wenn man zudem bedenkt, dass der “Müllstrudel” zwischen Kalifornien und Hawaii mittlerweile schon auf die Größe von Mitteleuropa angewachsen ist. Aber auch die “tropschen Traumstrände”z.B. in Asien entpuppen sich immer häufiger als eine reine Plastikwüste und manchen Touristen wurden dort schon gehörig die Augen geöffnet.

    Anbei zwei interessante Links zu Green-Ocean, die sich mit diesem Thema auch sehr intensiv auseinandersetzen!

    http://www.green-ocean.org/?file=sub/projekte/plastikmuell

    http://www.green-ocean.org/?file=sub/projekte/island

  3. Flug sagt:

    Oh mein Gott das kann man ja gar nicht mit ansehen! Wie grausam! Leider ist so etwas heutzutage keine seltenheit mehr!

  4. madison sagt:

    …der Plastikmist ist das eine, aber seinen Müll pauschal in die Natur zu kippen, zumal man klar weiß, daß Plastiktüten im Meer und auch in der Natur an Land tödliche Folgen für Lebewesen hat grenzt nicht mal mehr an Dummheit sondern Vorsatz. Dem Verursacher sollte man gerne mal die Tüte für ein paar Minuten luftdicht über den Kopf ziehen.

  5. Lutra sagt:

    So viel zum Thema Mensch als “Krone der Schöpfung”. Und wenn sich Homo “SAPIENS” dann noch in seiner erbärmlichen Selbstüberschätzung über andere Arten erhebt und bspw. Wale als Kakerlaken der Meere bezeichnet, ist es manchmal schwer nicht zum Misanthropen zu werden…

  6. Es ist einfach nur beschämend für den Menschen, dass die Tiere immer wieder unter uns leiden müssen!!

  7. Dirk sagt:

    @LUTRA
    100% Zustimmung !! Ich durfte gestern auch wieder einen abgestellten Kühlschrank (!) im Wald bewundern. Es ist nicht zu verstehen, was in den kranken Köpfen dieser degenierten Mitmenschen vorgeht. Nur um sich den Weg zum Mülldeponie zu sparen..? Die Abgabe wäre sogar kostenlos gewesen. Ich verstehe es nicht mehr..