Delfin-Dokumentation „Die Bucht” erhält Oscar

von http://www.ap-online.de/

Taiji/Japan (apn) So viel Aufmerksamkeit für die umstrittene Delfinjagd hätte das japanische Fischerdorf Taiji nie befürchtet. Doch nachdem in der Nacht auf Montag der Dokumentarfilm «Die Bucht» den Oscar gewann, blickt die Welt auf einmal auf das blutige Treiben. Die Filmemacher zeichneten mit versteckten Kameras auf, wie die Tiere in einer abgeriegelten Bucht massenhaft abgeschlachtet werden. Außerdem heißt es in dem Film, Delfinfleisch sei mit Quecksilber belastet. Die Einwohner verteidigten die Delfinjagd als Teil ihrer Tradition.

Die Einwohner Taijis zeigten sich am Montag empört über den Film, der ihrer Ansicht nach die Wahrheit verdreht. Allerdings sagten nur wenige, dass sie die Dokumentation vollständig gesehen hätten. Das Büro des Bürgermeisters erklärte in einer Mitteilung, die Delfinjagd in Taiji sei gesetzlich erlaubt. Außerdem enthalte der Film Aussagen, die nicht wissenschaftlich gedeckt seien. «Es ist wichtig, regionale Essenstraditionen zu verstehen und zu respektieren», hieß es in der Erklärung.

Regisseur Louie Psihoyos sagte nach der Preisverleihung, sein Film sei nicht dazu gedacht, die Japaner niederzumachen. In Wahrheit handele es sich um eine Liebeserklärung an das Land. «Wir hoffen, dass die Leute den Film anschauen und danach entscheiden, ob Tiere zum Essen oder zur Unterhaltung benutzt werden sollten», sagte er der Nachrichtenagentur AP.

Der ganze Beitrag: http://de.news.yahoo.com/1/20100308/ten-das-dorf-der-delfinjger-jay-alabaste-19f3157.html

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten auf Delfin-Dokumentation „Die Bucht” erhält Oscar

  1. Seiji Oujiru sagt:

    Herrlich! Ein Oscar für unterschwellige Volksverhetzung.

    Das ist die totale Selbstdisqualifikation der Gutmenschen.

    Ich empfehle allen Japanischen Investoren, ihr Geld aus der Traumfabrik abzuziehen. Die gehören dort nämlich zu den größten Investoren. Die Amis können im Gegenzug ja keine Flachbildschirme mehr aus Japan kaufen ~ falls sie es schaffen, auf eine Technik zu verzichten, für deren Herstellung sie selbst zu blöde sind.

    Ich brauch jetzt was mit viel Quecksilber, um der Quacksalberei hier zu entkommen. :-)

  2. madison sagt:

    sauf ein altes Thermometer aus und lass die Delfine in Ruhe… wird Zeit das einige Japaner nicht nur mit der technischen Seite im 21. Jahrhundert ankommen

  3. Mausewix sagt:

    *gähn* jaja die japaner und ihre technik … madison das kann er nicht weil er so auf seine technik versessen ist hat er keines mit quesilber sonder nur nen elektronisches aber kleiner tip starkstrom hält auch was

  4. JackvKrae sagt:

    @seiji
    klar, ihr macht die traumfabrik zu, sicher. als wenn die profiteure derselben auf ihren profit wegen eines films verzichten würden. so gesehen sind sie bessere demokraten als du, denn was du forderst ist zensur – und das nicht mal unterschwellig.

  5. madison sagt:

    …bis Pearl Harbour sind se ja schon mal gekommen… soweit zum Thema was zumachen … vllt werden ja die Lexus Limos irgendwelcher Oscargewinner pedalseitig beinflusst….

  6. Seiji Oujiru sagt:

    Meine Güte, könnt ihr eigentlich auch was anderes als dumpfes Gekeife?

    Ich habe nirgends Zensur gefordert, werde kein altes Thermometer leersaufen und sage im Bezug auf den neuerlichen WW2-Vergleich nur: “Pearl Harbor” schreibt man ohne u. :-p

  7. Sven sagt:

    @Seiji

    Du scheinst ja ein erfolgreich im Sinne des Finanzmarktkapitalismus erzogenes Kind zu sein. In die Schublade des künstlich dumm gezüchteten Konsumenten passt du auf jeden Fall hervorragend mit einer Aussage wie : ”
    Herrlich! Ein Oscar für unterschwellige Volksverhetzung”

    Manipuliert und vertuscht wird sobald du die Idiotenlaterne einschaltest. Das Programm der täglichen medialen Hirnwäsche scheinst du offensichtlich dankbar und intensiv zu nutzen.

    Was “The Cove” zeigt ist etwas zu anspruchsvoll, um von jedem Bauern verstanden zu werden, von daher seien dir deine Aussagen verziehen

  8. toca sagt:

    @Seiji – Hättest du dir den Film wenigstens einmal richtig angeschaut, oder falls du ihn gesehen hast (was ich bezweifle) verstanden hättest, wäre dir aufgefallen dass man auch in anderer Hinsicht sehr positiv über Taiji geredet hat, und dies rein garnichts mit Volksverhetzung zu tun hat. Die Fakten sprechen nunmal eine andere Sprache. Fütter deine Kinder ruhig mit Quecksilberhaltiger Nahrung, dann sind sie deinen Gedanken schonmal nicht all zu lange ausgesetzt. Vermutlich werden Sie unter den Umständen sowieso vollständig behindert auf die Welt kommen, insofern deine Frau oder Zukünftige genauso denkt wie du. Was dort passiert kann auch keine Tradition sein, denn warum weiß der Großteil der Japaner nichts davon?