Norwegischer Walfänger mit Bußgeldstrafe belegt und vom Walfang ausgeschlossen

Gefunden bei: WDCS

Jan Kristiansen, der über Jahre hinweg in seiner ehemaligen Position als Leiter der norwegischen Walfang-Gesellschaft das Gesicht der Walfangindustrie Norwegens gewesen ist, wird allem Anschein nach keine Erlaubnis erhalten, in der Walfang-Saison 2010 zu jagen.

Das Fischerei-Ministerium ließ verlauten, dass es Kristiansen nicht erlauben wird, am Walfang teilzunehmen, nachdem er die norwegischen Walfang Regularien schwerwiegend verletzt hatte.

Kristiansen und die Crew des Walfangschiffs „Jan Bjørn“ sind des Walfangs in einem gesperrten Gebiet und der Nutzung eines falschen Harpunen-Typs angeklagt worden.

Außerdem wurde nach der Entscheidung des Ministeriums das Walfleisch der besagten Jagd konfisziert – ein Verlust von circa 160.000 NOK (ca. 20.700€).

Ungeachtet dessen, dass Kristiansen die ihm angelasteten Verstöße zugegeben hat, haben Fischerkollegen die Regierung aufgerufen, den Kapitän mit Nachsicht zu behandeln.

Der Leiter der Fischer-Gesellschaft der Provinz Nordland, Tom Tobiassen, hat dies als „eine ungewöhnlich harte Strafe“ bezeichnet und das Fischerei-Ministerium aufgerufen seine Entscheidung zu überdenken.

Quellen: Lofotposten und Vesteralen On-line

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.