Sea Shepherd-Flaggschiff Steve Irwin braucht deine Hilfe!

Quelle: http://de.seashepherd.org/news-and-media/news-110202-1.html

Von der Brücke der Steve Irwin

Ich schreibe Euch heute aus dem Südpolarmeer, um Euch um Eure Hilfe zum Auftanken unseres Flaggschiffs Steve Irwin zu bitten , während meine Crew und ich gen Norden nach Neuseeland fahren, damit wir in das Walschutzgebiet zurückkehren und den illegalen japanischen Walfangbetrieb für die ganze Saison außer Betrieb setzen können.

Im letzten Jahr retteten wir 528 Wale, mehr als die Walfänger abschlachten konnten und dieses Jahr haben wir sie fast völlig lahmgelegt. Bisher geht die Tötungsrate der Japaner gegen Null. Wir fingen ihr Tank- und Proviantschiff ab und verfolgten es über drei Wochen, womit wir sie von ihren Möglichkeiten abgeschnitten haben, ihre Tätigkeit zu verlängern. Während meine Crew und ich gen Norden fahren, setzen die Bob Barker und die Gojira die Verfolgung der Walfangflotte fort, wodurch diese in Bewegung gehalten und am Walfang gehindert wird.

Der Unterhalt für drei Schiffe, einen Helikopter und 88 Crewmitglieder im Südpolarmeer ist außerordentlich kostspielig. Wenn Du Sea Shepherd einen Dollar spendest, wird nahezu alles davon vorrangig im praktischen Einsatz vor Ort eingesetzt, für unsere Schiffe und unsere Crews, dort, wo sie etwas bewirken können. Der Verzicht auf einen großen Verwaltungsapparat hält uns klein, aber effektiv!

Die Steve Irwin muß 240 Tonnen Marinediesel kaufen. Eine Tonne Treibstoff kostet rund 800 US-Dollar, also bedeutet das, wir müssen über 192,000 $ aufbringen um die Tanks aufzufüllen und zurückkehren zu können.

Die kleinste Spende, die Du aufbringen kannst, wird uns voranbringen! Die Reduktion der Schlachtquote gegen Null ist eine bleibende Investition.

Um damit anzufangen, habe ich selbst 5000 $ für diesen Einsatz gespendet. Gerade weil ich niemals jemanden aus meiner Crew auffordern würde, etwas zu tun, was ich selbst nicht täte, werde ich keinen unserer Förderer um eine Spende bitten, ohne selbst zu spenden.

Eure Unterstützung für den Unterhalt unserer Schiffe und Crew ist die einzige Garantie für die Wale, zu überleben und von der grausamen Schlachtung durch die brutalen Killermaschinen aus Japan verschont zu werden. Euer Einsatz wird uns helfen, die Waljagd im Walschutzgebiet des Südpolarmeers abzuschaffen. Bitte spendet heute, damit wir auftanken können!

Danke für Deine Investition für das Leben in unseren Ozeanen und unsere Einsätze zur Überwachung des Walschutzgebiets im Südpolarmeer.

Für die Ozeane,

Captain Paul Watson

Gründer und Präsident

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Sea Shepherd News abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.