Schließ’ Dich der Sea Shepherd Conservation Society & den Sea Shepherd Cove Guardians bei den “World Love For Dolphins”-Tag Demonstrationen an diesem Valentinstag an

In den U.S.A. und Übersee werden Demonstrationen gegen Taijis brutale Delfinjagd stattfinden

Anknüpfend an den kürzlich erfolgten weltweiten Aufschrei, der die brutalen und unmenschlichen Delfinjagden in Taiji, Japan, verurteilt, lädt die Sea Shepherd Conservation Society Unterstützer und alle betroffenen Einzelpersonen ein, sich mit uns und unseren Sea Shepherd Cove Guardians zu gezielten Demonstrationen am 14. Februar 2014 gegen Taijis brutale Gefangennahme und Abschlachtung von Delfinen zusammenzutun.

Am 14. Februar 2014 werden Ortsgruppen von Sea Shepherd USA Demonstrationen an der japanischen Botschaft in Washington D.C. und japanischen Konsulaten in Städten überall im Land anführen, um solidarisch an der Seite der Cove Guardians zu stehen und ein Ende des Blutvergießens in Taiji zu fordern. Sea Shepherd lädt jeden, dem etwas an Delfinen liegt, ein, sich uns für friedliche „World Love for Dolphins Day“ Demonstrationen am Valentinstag anzuschließen, um unsere Stimme für die Delfine zu erheben. An einem Tag, der gedacht ist, um Liebe zu feiern, wollen wir Japan die Liebe zeigen, die die Menschen auf der Welt für Delfine empfinden.

Der Valentinstag ist der perfekte Zeitpunkt, gemeinsam mit Sea Shepherd vor den Botschaften und Konsulaten Japans zu stehen und der japanischen Regierung zu zeigen, dass der Welt die Delfine besonders am Herzen liegen und wir diese brutale Schlächterei, ausgeführt von einer kleinen Gruppe Männer, die Japan durch den Verkauf von Delfinen an die Gefangenhaltungs-Industrie entehrt, nicht tolerieren werden. Wir hoffen, dass Tausende Menschen sich aufmachen, um ihre Liebe für Delfine zu zeigen und Japan aufzufordern, das nutzlose Schlachten zu beenden“, sagte Susan Hartland, Verwaltungsdirektorin der Sea Shepherd Conservation Society USA.

Einzelheiten, wie die Öffentlichkeit an Sea Shepherds “World Love for Dolphins Day”- Demonstrationen teilnehmen kann, findet ihr unten:

World Love for Dolphin’s Day

Valentinstag-Demonstrationen 14. Februar 2014

Schließ‘ dich am Valentinstag der Sea Shepherd Conservation Society & den Cove Guardians vor den Japanischen Botschaften und Konsulaten an, um den Delfinen die Ehre zu erweisen, die in der Bucht von Taiji so brutal behandelt werden.

Es gibt zwei Möglichkeiten, zu helfen:

1. Demonstriere vor japanischen Botschaften & Konsulaten

Sea Shepherd wird vor den folgenden japanischen Konsulaten und der japanischen Botschaft in Washington DC demonstrieren. Schließ‘ dich Sea Shepherd und den Sea Shepherd Cove Guardians an diesen Orten an, um die japanische Regierung daran zu erinnern, dass die Delfin-Treibjagden in Taiji Japan entehren. Japan kann nur damit beginnen, seine Ehre wiederherzustellen, wenn es den Horror in der Bucht von Taiji beendet. Downloade & drucke dir hier ein Poster von unserer Website aus und schließ‘ dich uns an.

An folgenden Orten beginnen die Demonstrationen um 12:00 Uhr und enden um 13:00 Uhr:

Seattle
601 Union Street, Suite 500
Seattle WA 98101-4015

San Francisco
50 Fremont Street, Suite 2300
San Francisco CA 94105-2236

Los Angeles
350 South Grand Ave, Suite 1700
Los Angeles CA 90071-3459

Denver
1225 17th Street, Suite 3000
Denver CO 80202-5505

Houston
2 Houston Center Building
909 Fannin Street
Suite 3000
Houston TX 77010

New York City
299 Park Ave, 18th Floor
New York NY 10171-0025

Washington DC
2520 Massachusetts Avenue, N.W.
Washington, DC 20008

2. Schicke einen Valentinsgruß für einen Delfin direkt an die japanische Botschaft

Erinnere die japanische Regierung daran, dass Delfine von Millionen geliebt und verehrt werden. Downloade & drucke hiereinen Valentinsgruß für einen Delfin aus und sende ihn direkt an:

Ambassador Kenichiro Sasae
C/O The Embassy of Japan in Washington, D.C.
2520 Massachusetts Avenue, N.W.
Washington, DC 20008

Fax: 001 -202-328-2187

E-MAIL: jicc@ws.mofa.go.jp

Sea Shepherd ruft zu internationalen Demonstrationen auf: Sea Shepherd lädt unsere Unterstützer und Delfinfreunde auf der ganzen Welt auf, sich den Demonstrationen anzuschließen und ihr Anliegen am gleichen Tag direkt vor die Haustür der japanischen Regierung in den Städten der ganzen Welt zu tragen. Eine Liste japanischer Botschaften und Konsulate in aller Welt findet sich hier: Ministry of Foreign Affairs of Japan.

Die Treibjagd und Abschlachtung von Tausenden von Delfinen, Schweinswalen und kleinen Walen geschieht jedes Jahr in ganz Japan. Die am besten bekannte unter all diesen jährlichen Jagden geschieht in Taiji vom 1. September und dauert üblicherweise bis zum 1. März des folgenden Jahres. Fischer treiben ganze Meeressäuger-Familien in flache Buchten. Diejenigen, die man als „am schönsten“ erachtet, werden für den Verkauf an Meerespark-Anlagen auf der ganzen Welt ausgewählt und bringen Hunderttausende von Dollars. Den anderen wird erbarmungslos ein Metallbolzen in die Rückseite gerammt, um ihr Rückenmark zu durchtrennen. Die Delfine verbluten langsam und schmerzvoll zu Tode oder ertrinken in dem Blut ihrer Familie, oder, wenn einer nach dieser Verletzung noch am Leben ist, wird er ertränkt, während sie ins Schlachthaus geschleppt werden. Anschließend wird ihr Fleisch zum menschlichen Verzehr verkauft, trotz seiner hohen Giftigkeit durch Schadstoffbelastung. Diese unmenschlichen Tötungen würden in keinem Schlachthaus der Welt erlaubt werden. Japan weigert sich, viele Schutzbemühungen und Regulierungen für Meeressäuger zu unterzeichnen, obwohl der größte Teil der Welt die Notwendigkeit anerkennt, diese gefährdeten Tiere zu schützen.

Die Sea Shepherd Conservation Society lenkte erstmalig die Aufmerksamkeit der Welt auf die Bucht, indem sie im Jahr 2003 Foto- und Filmmaterial von den brutalen Jagden und Abschlachtungen, während derer sich die Bucht blutrot färbte, aufnahm und veröffentlichte. Diese Bilder haben mittlerweile Ikonenstatus. Später warf der Oscar-prämierte Film „Die Bucht“ ein Schlaglicht auf die Jagden und bescherte den Tötungen weltweite Beachtung. Viele Personen dachten, der Film würde den Erfolg bringen, die Jagden zu beenden, doch das war nicht der Fall. Daher begründete Sea Shepherd 2010 die Operation Infinite Patience und unsere freiwilligen Cove Guardians bezogen Stellung entlang der Bucht, um zu dokumentieren, berichten und Live streams dieser Grausamkeiten zu erstellen, in der Hoffnung, Aufmerksamkeit zu erregen, um Druck aufzubauen, damit diese Barbarei gestoppt wird. Sea Shepherd ist die einzige Organisation, die während der gesamten sechsmonatigen Tötungssaison ein Team vor Ort in Taiji hat und die einzige Gruppe, die Live streams von jeder Gefangennahme und jeder Tötung erstellt, damit die Welt diese zu sehen bekommt. Sea Shepherds Cove Guardians werden nicht aufhören, bevor die Schlächterei beendet ist.

MACH’ MIT AM VALENTINSTAG UND HILF, DIE SCHLÄCHTEREI ZU BEENDEN!

Quelle: Sea Shepherd

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Sea Shepherd News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.